Mittwoch, 13. Juli 2016

Unkrautvernichter

Gestern blitzten in meinem frisch gepflanzten,neuen Lebensbeet doch auf einmal 2 kleine Unkrautpflänzchen durch die Erde.Sie wurmten mich den ganzen Nachmittag und in meinen Gedanken wuchsen Sie von Stunde zu Stunde.Sogar in der Nacht haben sie mich verfolgt.Ziemlich gerädert bin ich dann heute Morgen auf gestanden.Als ich dann so in meinem Zimmer am Schreibtisch saß und in den herrlichen Sommermorgen schaute,dachte ich so bei mir,nein ihr beiden so nicht.Jetzt geht es euch an den Kragen,sonst überwuchert ihr mir im Null Komma nix mein schönes neues Beet.
Papier und Stift hervorgeholt und auf  zur ersten Attacke mit spitzer Feder.Alles was in mir brodelte und gärte,zack rauf geklatscht aufs Papier.Je länger ich schrieb um so ruhiger wurde ich.Das war auf jeden Fall schon ein guter Anfang und das Unkraut war schon erheblich geschrumpft.
Nach einem leckeren Frühstück und einer guten Tasse Kaffee kam die zweite Angriffswelle.
Die letzten Reste wurden unter meinen robusten Walkingschuhen endgültig zertreten.
Ja, genau ich hatte beschlossen eine Runde Nordic walking zu machen.Nun bin ich nicht einfach so vor mich hin gewalkt,nein ich habe so eine Art meditatives Walken gemacht.Ganz bewusst meine Füße aufgesetzt,die Umgebung um mich herum wahr genommen.Die verschiedenen Düfte,nach Linde,Staub,Asphalt,Benzin,Wasser,... intensiv erschnuppert.Den Wind in meinem Gesicht gespürt.Zwischendurch stehen geblieben,die Bäume,das Wasser,die Enten,die verschiedenen Menschen,die ebenfalls unterwegs waren  registriert.Verschiedene Impressionen mit meiner Kamera fest gehalten.Einfach in den Himmel und in die Wolken  geschaut.Auch hierbei merkte ich,wie ich immer ruhiger wurde und das Unkraut immer mehr in die Erde getreten wurde.Am Ende der Runde war es verschwunden im Nirwana,weg,aufgelöst.
Innerlich habe ich mir selber auf die Schulter geklopft für die Idee  dem Unkraut auf diese Weise den Garaus zu machen.Außerdem ist mir beim Gehen auch schon wieder eine neue Idee für einen Post im Kopf herum gespukt.Kommt irgendwann.Nur soviel will ich verraten es geht um  meine Stadt.Das war ein weiterer positiver Nebeneffekt,ich habe festgestellt in was für einer schönen und vor allem grünen Stadt ich wohne.Die Karlsaue,wo ich heute wieder gelaufen bin ist mein absoluter Lieblingsort und das zu jeder Jahreszeit.Sie ist ein richtig verwunschener Ort und man sieht förmlich die 7 Zwerge durchs Gebüsch huschen oder den Froschkönig auf dem Brunnenrand bzw. Teichrand sitzen.Wenn man aufmerksam seines Weges zieht findet man eine Menge kleiner Kostbarkeiten,wunderschöne Vorgärten,herrliche Blumen,viele verschieden,bunte Dächer,Häuserschluchten,aber immer durchsetzt mit Bäumen,alte Autos,alte Häuser,ganz moderne Häuser,interessante Fensterdekorationen,Katzen aus Ton auf dem Sims,den nahe gelegen Wald in leuchtenden Grüntönen,Windräder rotieren in der Ferne,der Herkules winkt vom Bergpark herab und vieles mehr.Ich habe heute Morgen sehr viele Sonnenstrahlen für mein Schatzkästchen gesammelt.
Nun ist alles wieder gut,das Lebensbeet ist vom Unkraut befreit und sieht wieder hübsch aus.Die zarten,neuen Pflänzchen können weiter in Ruhe wachsen und gedeihen
.Achtung Unkraut,du brauchst gar nicht erst  zu versuchen mein Beet zu verunstalten,zwei sehr wirksame Unkrautvernichter stehen immer  einsatzbereit in der Ecke.

Zum Schluss eine Collage mit ein paar Impression meines Spazierganges.


Kommentare:

  1. Du wirst immer besser beim schreiben und beschrieben von dem was du siehst und erlebst. Weiter so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte.Werde ich machen.

      Löschen
  2. Ja wirklich, schön beschrieben dein Unkrautvernichtungs-Tag ;-)
    Ich habe gerne gelesen und auch geschmunzelt, hie und da ;-)
    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für den netten Kommentar.
      Liebe Grüße Pippi

      Löschen
  3. Liebe Petra,
    es rührt mich, was für einen liebenden Mann du hast und wie er dir immer so lieb schreibt zu jedem deiner Posts!!! Ein Geschenk, so jemanden an seiner Seite haben zu dürfen....
    Deinen Text hast du wunderbar geschrieben, ich musste in meinem Kopf erst einen kleinen Umweg nehmen, weil ich vom echten Garten ausgegangen bin als Lebensbeet.....
    Vorzüglich hast du das gemacht! Dein Schreiben ist erfrischend, du findest so schöne Worte und Um- und Beschreibungen. Du hast Tiefgang und gleichzeitig ganz viel Lebendigkeit!
    Es macht Spaß bei dir zu lesen und bringt auch zum Nachdenken,
    hab Dank dafür!
    Ebenso für deine Collage am Ende!
    Auch für deinen lieben Besuch bei mir und für dein Platz nehmen auf dem Besucherbänkchen, ich freue mich sehr!!
    Sei herzlichst gegrüßt
    von Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar.Es freut mich,das dir meine Texte gefallen.Ja mein Mann und ich wir sind ein wirklich besonderes Team und unterstützen uns gegen seitig.
      Dir auch ganz liebe Grüße zurück
      Pippi

      Löschen
    2. Das ist sehr sehr schön, freut mich sehr für Euch!!!! :)

      Löschen