Labels

Wer schreibt hier?


Hallo,ich bin Pippi.
Ü 50,aber nicht alt,nur etwas in die Jahre gekommen.Zu mir gehören ein lieber Mann und 2 erwachsene Jungs.
Ich liebe das Meer,Wolken,Sonnenschein,Regen,nur den Schnee nicht so sehr.Ich bin gerne in der Natur .Man findet mich aber auch auf dem Sofa,gemütlich lesend oder fernsehen.
Ich bin sehr kreativ,male,bastle,schreibe,fotografiere,dekoriere,koch,backe,also Hände und Geist sind immer in Bewegung.
Sport mache ich auch: Walken und Schwimmen.Wer rastet,der rostet.
Ich bin ganz sanft,kann aber auch die Krallen zeigen.
Meist gut gelaunt,doch ich kann auch zickig sein.
Mal brav,mal böse.
Doch vorallem : ICH BIN ICH.Nicht perfekt,aber einzigartig.
Eine Königstochter,von Gott geliebt und gewollt.

Mein Lebensmotto: "Hinfallen,Aufstehen,Krönchen richten und Weitergehen."

Follower

Meine Leser

Google+ Followers

Samstag, 11. März 2017

Die Zeit

Die Zeit,Freund und Feind zugleich.Mir läuft sie im Moment davon.Oder nutze sie ich falsch?Packe ich meinen Tag zu voll?Fragen über Fragen.
Lucius,Annaeus Seneca,ein römischer Philosoph hat eine gute Antwort dazu parat:

"Es ist nicht wenig Zeit,die wir zur Verfügung haben,
sondern es ist viel Zeit,die wir nicht nutzen."

Man spricht auch nicht umsonst von Zeiträubern. Sie lauern überall.Mal schnell die neusten Mails schecken,kurz einen Blick auf Facebook werfen,in der Post war die neuste Zeitschrift,nur kurz durchblättern und schon sind wertvolle Minuten verplempert.Noch ein schönes Beispiel: Man steht am Herd und will kochen,das Telefon klingelt,also Topf zur Seite und ran ans Telefon.Telefonat beendet,da fällt einem ein ,Wäsche wolltest du waschen,also Maschine befüllt und angestellt.Ein Blick auf die Uhr,oh nein,eigentlich war kochen angesagt.Zack,schon wieder kostbare Zeit verloren.Das  zieht sich ,oft unbemerkt den ganzen Tag durch und am Ende fragen wir uns,wo ist bloß die Zeit geblieben?
Damit ich meine Zeit in Zukunft gut einteile und nutze,habe ich das Zitat in ein ZIB umgewandelt und werde es mir gut sichtbar aufhängen.



Verlinkt wird es wieder bei Nova                                      
     
           

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende mit ganz viel Zeit.


Kommentare:

  1. Liebes Rehlein, es liegt, glaube ich,in der Natur des Menschen "Zeit zu verplempern" . Du bist da nicht allein. Es ist schwer den sich gesetzten Plan 100 % in der Wirklichkeit um zusetzten. Ich wünsche Dir viel Glück bei der Umsetzung dessen was Du dir vorgenommen hast.

    AntwortenLöschen
  2. Upps, beinahe hätte ich heute das gleiche Zitat verwendet ;-)
    Ja, die Zeit, die liebe Zeit.
    Ist nicht o einfach mit ihr.
    Machen wir das Beste daraus ;-)
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Weise Worte von Seneca und er hat so Recht. Ein guter Ansatz sich das immer vor Augen zu halten, ich versuche es auch, es gelingt nicht immer, aber immer öfter.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Pippi,
    ein schönes Zitat wie ich finde, danke dir!
    Ich selbst denke, es kommt auf die Betrachtungsweise an, bei deinen Beispielen z.B., frage ich mich ob eine befüllte, angeworfenen Waschmaschine, verlorene Zeit ist???? Ich hätte mich gefreut und gedacht super, jetzt hast du dies noch vor dem Kochen geschafft und derweil ich das tue und esse ist sie schon wieder fertig zum Ausräumen. Oft kommt die Bewertung eines Menschen dazu wie man etwas wahrnimmt, schade eigentlich, ich finde oft kommt es nicht drauf an, dass man auf die Minute isst und das ist doch dann eine schöne Freiheit...
    Ein Telefonat kann auch ein Freudenbringer sein, für den es sich lohnt den Topf beiseite zu stellen, wenn es aber nicht passt gibt es die Freiheit zu sagen ich bin gerade beim Kochen lass uns einen anderen Termin fürs Telefonat finden....oder anders, es gibt immer mehrere Möglichkeiten....
    Vielleicht klappt es ja nun bald so, dass du mit dir im Einklang bist, das wünsche ich dir!
    Herzliche Wochenendgrüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  5. Ach Petra, wir Frauen sind doch Multitasker, wir kochen, rühren mit dem Löffel im Topf, haben in der anderen Hand das Telefon am Ohr und quatschen, hüpfen schnell mal zur Tür, weil gerade der Postbote klingelte und so weiter und so fort.....

    Spaß beiseite, Zeit ist eine individuelle Einteilung und ich muss mir klar darüber werden, wozu ich sie verwende.
    Oftmals ist das eine Gratwanderung, allem und jedem gerecht zu werden.

    Nur nicht stressen lassen, es kann ruhig auch mal etwas liegen bleiben.

    Das Zitat hast du sehr schön umgesetzt. :-)

    Liebe Grüße und ein schönes sonniges Wochenende wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Guten Abend liebe Pippi,
    bei Deinen Fragen zur Zeiteinteilung kommt mir spontan Momo, die Geschichte von Michael Ende in den Sinn. Die seltsame Geschichte von den Zeit-Dieben und von dem Kind, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbrachte. ... wir lassen uns von etlichen Zeiträubern die kostbare Lebenszeit stehlen. Sich den Tag sinnvoll zu gestalten bedarf einiger Vorbereitungen: Die Überlegung was unbedingt erledigt sein muss und was nicht. Dein ZiB gefällt mir ausgesprochen gut.

    Und nun wünsche ich Dir einen wunderschönen Abend und sende herzliche Grüßle, Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist für mich immer noch ein tolles Buch, ein Märchen für Erwachsene die es wirklich auch alle mal lesen sollten. Ich habe es hier auch noch in meinem Regal stehen.

      Löschen
  7. Die Frage ist ob es wirklich Zeit ist die wir nicht nutzen bzw. verplempern oder ob es uns so vorkommt. Zu deinem Beispiel mit dem Kochen bzw. Telefonat kann ich z.B. sagen: ich kann das Telefon auch klingeln lassen, denn wenn es wichtig ist dann meldet sich die Person nochmal ;-)

    Ich plane zwar auch aber ich lasse es auch zu das andere Dinge dazwischenkommen d.h. der Plan umgeworfen wird. Darf halt nur keine Unterbrechung sein wenn ich gerade irgendwo dabei bin.

    Klasse ZiB für welches ich dir danke. Freue mich sehr darüber und wünsche dir noch einen superschönen Sonntag.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra, da hast Du ein tolles Zitat rausgesucht. Ich habe einmal ein kleines Buch geschenkt bekommen mit dem Titel "Zeit für dich" mit wunderbaren Texten und Gedichten zu diesem Thema. Ganz zu Beginn steht folgender Satz von Günter Eich: "Endlich weiß man, was Zeit ist: Solang man auch trödelt, es wird nicht früher".
    In diesem Sinne, liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen